Wer kann teilnehmen?

Unterschiedliche Menschen mit Interesse an Büchern und Medien können sich bewerben

Das Projekt richtet sich an Personen, die in besonderer Weise an Literatur, Büchern und der damit verbundenen Frage, wie internationale Buchmärkte oder Mediensysteme funktionieren, interessiert sind. Insbesondere werden MultiplikatorInnen im Buch- und Literaturbereich, wie etwa BuchhändlerInnen, BibliothekarInnen und LehrerInnen aus dem Großraum St. Pölten angesprochen. Am Projekt können am Thema und an sozialwissenschaftlicher Forschung interessierte Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und Vorwissen teilnehmen. Auch SchülerInnen der Oberstufe oder aktive Seniorinnen und Senioren können sich bewerben. Bei der Zusammensetzung des Forschungsteams wird auf die Diversität der Gruppe geachtet.

Gute Schreibkenntnisse sind von Vorteil.

Die TeilnehmerInnen dürfen keine kommerziellen Interessen am Besuch der Frankfurter Buchmesse verfolgen. Die Teilnahme sollte ausschließlich der wissenschaftlichen Forschung dienen.